Firmengeschichte

Im Jahr 1994 baute Hennie van der Most eine Teppichlagerhalle zu einer Veranstaltungshalle um. Die erste Landbaumesse fand im Jahr 1996 statt und war der Auftakt eines Unternehmens, das mittlerweile drei Veranstaltungshallen (Evenementenhallen) umfasst, nämlich Hardenberg, Gorinchem und Venray.

Insgesamt verfügen unsere drei Veranstaltungshallen in Hardenberg, Gorinchem und Venray über mehr als 100.000 m² Ausstellungsfläche, die variabel unterteilt für (Fach-)Messen, Veranstaltungen, Konzerte, Kongresse, Konferenzen, (Firmen-)Feste und Partys genutzt werden können.

Von Beginn an ist Herman van der Most, der Bruder von Hennie, den Evenementenhallen als Direktor und Betriebsleiter verbunden. Beide Brüder verfügen über Unternehmergeist, sind Spezialisten ihres Fachs und sehen Chancen, die andere nicht sehen. Herman van der Most genießt seit dem 1. Januar 2013 seinen wohlverdienten Ruhestand.

Der Darling Market in Riswijk (ZH) wurde im Jahr 2003 zu einer zweiten Veranstaltungshalle (Evenementenhal) umgebaut. Nach einem halben Jahr jedoch fiel der Blick auf die Niederlassung einer IT-Gesellschaft an der A15 bei Gorinchem, die eine vorzügliche Lage, gute Erreichbarkeit und eine breite Skala an Möglichkeiten bot. Die dritte Veranstaltungs-halle (Evenementenhal) entstand folglich in Gorinchem. Die Veranstaltungshalle in Rijswijk wurde inzwischen wieder verkauft, die Veranstaltungshallen in Hardenberg und Gorinchem aber florieren und organisieren jährlich mehr als 80 (Fach-)Messen.

Im Mai 2008 hat ein Management-Buy-out stattgefunden. Die Unternehmen H2 Equity und ABN Amro halten seitdem eine Mehrheitsbeteiligung in der Evenementenhal Holding BV. Herman van der Most übernahm ab diesem Moment, mit seinem Direktionsteam und Mitarbeitern, die Leitung über das zwischenzeitlich zu einem Millionenbetrieb angewachsene Unternehmen, das in der Veranstaltungs- und Messewelt als eines der erfolgreichsten der Niederlande gilt.

Im Mai 2010 wurde mit dem (Um-)Bau der dritten Veranstaltungshalle (Evenementenhal) im Südosten der Niederlande begonnen. An der A73 in Venray gelegen, baute Harry Maessen in enger In Deutschland sind inzwischen alle drei Messeorte unter den Bezeichnungen Messe Venray, Messe Gorinchem und Messe Hardenberg bekannt.

Herman van der Most ist am 1. Januar 2013 in Pension gegangen Theo Schennink und Eric Kremer bilden nun die Geschäftsführung, Martine Bramer-Bekmann und Vincent van der Most haben darüber hinaus leitende Funktionen übernommen.

Zum vergrößen klicken Sie bitte hier Zum vergrößen klicken Sie bitte hier

Newsletter